Montag, 9. Februar 2009

No Pants Subway Ride



Ja, ich war da. Aber in Hosen. Ich weiß auch nicht ob damals wirklich No Pants Day war oder Greenwich Village Anwohner nur den um diese Jahreszeit (Winter) üblichen Exhibitionismus zur Schau gestellt hatten.

Insgesamt ist die Sache sehr unterstützenswert. Jung und alt kämpfen gemeinsam gegen die perfide Hosen-Mafia (ein Kartell aus Levis, Wrangler und Lee). Die machen neuerdings nicht einmal Tieren halt. Unsere freie Entfaltung als Menschen steht auf dem Spiel!

8 haben auch 'ne meinung:

Ciffi hat gesagt…

Sowas kann aber auch nur im prüden Amerika für Aufsehen sorgen. Im liberalen Europa ist sowas Gang und Gebe.

mr.plow hat gesagt…

meinst du das mit dem hund?

izzy hat gesagt…

freie entfaltung hin oder her, ich halte es mit judith butler: wissen mami und papi davon? was, wenn sie davon erfahren?! das kind ohne hosen auf youtube, OH NEIN!!!

mr.plow hat gesagt…

die können stolz sein! eine million views in nur einer woche. damit ist die lebensleistung von papa schon übertroffen.

offensichtlich hat gesagt…

Genial! Dass die das allerdings im Winter gemacht haben... möchte nicht wissen, wie viele von den Teilnehmern hinterher erkältungsbedingt ausgefallen sind und ob das dann nicht viel stärkere wirtschaftliche Auswirkungen gehabt hat für die Allgemeinheit als für die Hosenmafia ;-)

offensichtlich hat gesagt…

Übrigens: Wer über Apple/Safari bei Dir kommentieren möchte, kann das nicht - weil das Bild nachher zur Verifikation nicht angezeigt wird :-(

mr.plow hat gesagt…

"Übrigens: Wer über Apple/Safari bei Dir kommentieren möchte, kann das nicht - weil das Bild nachher zur Verifikation nicht angezeigt wird :-("

das tut mir leider. das ist auch sehr eigenartig denn selbiges hat - so wie ich das verstehe - nicht viel mit dem design zu tun, sondern kommt von blogger. ein weiterer nachteil ist gefunden

offensichtlich hat gesagt…

Es surfen ja zum Glück nur etwa drei Prozent aller User über Safari...

Kommentar veröffentlichen